Trend Digitalisierung

Digitalisierung – ein großer Hype, um ein großes Wort.

Hier ist es wichtig, dass ich selber digital affin bin und die Vorteile der Digitalisierung mag. Mag ich es nicht, wird es mir wahnsinnig schwer fallen, die Digitalisierung ins Handwerk rüber zu bringen. Wobei die handwerkliche Tätigkeit schwer zu digitalisieren ist. Das, was man digitalisieren kann, sind die Arbeitsabläufe, wie z. B. die Rechnungserstellung (direkt vor Ort beim Kunden mit Sofort-Inkasso). Auch beim digitalen Lager, Lagerverwaltung, Kommunikation usw. ist es umsetzbar.

 

Das digitale Planen von Bädern in der Zukunft: Der Handwerker platziert sein Handy in das Kunden-Badezimmer, drückt auf den Knopf und scannt den Raum, noch ein paar Fragen vom Kunden beantwortet und innerhalb von 15 Sekunden ist die Planung erstellt. Jetzt taucht das geplante neue Bad als 3-dimensionale Ansicht aus dem Handy heraus und der Kunde kann sich sein neues Wunschbad anschauen. Hier werden wir zukünftig noch spannende Dinge erleben.

 

Aber keine Angst die handwerkliche Tätigkeit (Armatur anbauen, Heizungs-Wartung usw.) bleibt natürlich noch lange erhalten.